In „Körperpflegekunde“ werden zunächst der Aufbau und die Zusammensetzung  der Haut, sowie die Schweißdrüsen und das übermäßige Schwitzen besprochen. Des Weiteren geht ihr die verschiedenen Hauttypen durch. Ihr besprecht die verschiedenen Arten der Hautreinigung und –pflege und welche bei welchem Hauttyp eingesetzt werden. Dabei geht ihr speziell auf die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte ein und was sie bewirken. Außerdem geht ihr auf spezielle Hauttypen,  wie zum Beispiel zur Akne neigenden Haut, ein. Sonnenschutzmittel und Shampoos speziell gegen Schuppen, sowie Haarausfall sind ebenfalls Bestandteil des Faches „Körperpflegekunde“.

Das Fach erscheint euch im ersten Augenblick vielleicht als unwichtig. Es ist aber absolut hilfreich für den späteren Apothekenalltag, da ihr dann auch viel mit Kosmetik zu tun haben werdet und so die Kunden viel entsprechender und gezielter beraten könnt.